Wohnungsbau und gewerbliche Nutzungen auf ehemaligem Werksgelände – Bebauungsplan 149 „Mühlenauquartier“, Stadt Pinneberg

Das innenstadtnahe und gut erschlossene Gebiet, das weitestgehend brach liegt, weist keine der Lagegunst angemessene Nutzung und bauliche Dichte auf. Ziel ist es daher, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine dem Standort gerechte Wohn-, Gewerbe- und Mischnutzung mit angemessener baulicher Dichte zu schaffen. Im überwiegenden Teil des Plangebietes ist beabsichtigt Wohnungsbau mit bis zu sechs Geschossen und einer Anzahl von etwa 360 Wohneinheiten zu realisieren. Als Auftakt ins Quartier und als Landmark am neuen Bahnhofsvorplatz Süd ist hinter dem denkmalgeschützten Gebäude ein achtgeschossiger Hochpunkt geplant.

  • Ort: Stadt Pinneberg
  • Auftrageber: MATRIX Immobilien GmbH
  • Auftragsumfang: alle Leistungsphasen
  • Rechtskraft: 2018

 


› Zurück