Logistikzentrum – Bebauungsplan Bergedorf 99, Hamburg-Bergedorf

Auf einer durch die Bundesautobahn A 25 und eine Güterbahntrasse begrenzten, östlich des Curslacker Neuer Deichs gelegenen Fläche soll ein neues Logistikzentrum entwickelt werden. Es handelt sich um einen der wenigen Standorte in Hamburg, der aufgrund der Rahmenbedingungen als geeignet für eine Nutzung durch Logistikbetriebe angesehen wird. Insbesondere weist das Gebiet neben einer marktgängigen Flächengröße und einem geeigneten Flächenzuschnitt mit großen zusammenhängenden Flächen eine ausreichend gute überörtliche Erschließung auf (z.B. Autobahnanschlussstelle Hamburg-Bergedorf). Der Bebauungsplan soll daher dazu beitragen, das vorhandene strukturelle Defizit an für Logistikbetriebe geeigneten Flächen abzubauen. Zum Schutz der nördlich vorhandenen Wohnnutzung sind detaillierte Festsetzungen zum Lärmschutz vorgesehen. Derzeit ruht das Planverfahren jedoch, da zunächst eine streng geschützte Schneckenart umgesiedelt werden muss.

  • Ort: Hamburg Bezirk Bergedorf
  • Auftraggeber: Bezirk Bergdorf
  • Auftragsumfang: Realisierung Logistikzentrum, alle Leistungsphasen
  • ruhendes Verfahren

 


› Zurück